Krankenhaus Rummelsberg

Klinik für chirurgische und konservative Wirbelsäulentherapie

Konservativ vor operativ - komplexe Wirbelsäulenoperationen minimalinvasiv

Die Klinik für Wirbelsäulentherapie ist personell durch die Fachrichtungen Neurochirurgie, Orthopädie, Unfallchirurgie und Chirurgie besetzt. Daraus ergibt sich ein sehr breites Behandlungsspektrum, welches von der mikrochirurgischen Bandscheibenchirurgie, mono- und  bisegmentaler dorsaler oder ventraler Fusionen über langstreckige Korrekturspondylodesen von Deformitäten (mittlere und höhere Schwierigkeitsgrade), Wirbelsäulentumore (intra – und extradural) bis hin zur Frakturversorgung und Bandscheibenendoprothetik reicht. Die Schwerpunkte der Patientenversorgung liegen dabei in der operativen Behandlung der verschiedenen Schweregrade der degenerativen Hals- und Lendenwirbelsäulenerkrankungen. Einen weiteren Schwerpunkt stellt die Versorgung von Wirbelsäulenfrakturen und Wirbelsäulentumoren sowie die spinale Deformitätenchirurgie dar. Große überregional bedeutsame Schwerpunkte sind die Revisionschirurgie und Skoliosenchirurgie.

Das Behandlungsspektrum wird durch die konservative Therapie mit interventionellen (Injektionsverfahren, Thermodenervationen und Kathetertechniken) und physiotherapeutischen Verfahren ergänzt (Rummelsberger Wirbelsäulenbasisprogramm). Spezielle und individuell angefertigte orthetische Versorgung ist insbesondere bei Wirbelsäulendeformitäten in Kooperation mit der Orthopädischen Werkstatt im Hause möglich.

Sprechen Sie uns an

Uwe Vieweg
PD Dr. med. Uwe Vieweg

Facharzt für Neurochirurgie

Chefarztsekretariat
Anja Pelz
Tel.: 09128 5043469
Fax: 09128 5043471
anja.pelz@sana.de