Klinik für chirurgische und konservative Therapie der Wirbelsäule

Weiterbildungsermächtigung

Facharztweiterbildung

Innerhalb der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie wird die Weiterbildung für Orthopädie/ Unfallchirurgie, insbesondere im Hinblick auf die Wirbelsäulenerkrankungen, gewährleistet. Für das Fach der Neurochirurgie besteht eine 24-monatige Weiterbildungsermächtigung. Während der 24-monatigen Weiterbildungsermächtigung werden insbesondere alle spinalen neurochirurgischen Erkrankungen, inklusive der intraduralen spinalen tumurösen Prozesse, diagnostiziert und behandelt. Der zweijährige Weiterbildungsprozess garantiert fundierte breite praktische Kenntnisse in der neurochirurgischen Wirbelsäulenchirurgie und Wirbelsäulentherapie und überdurchschnittliche operative Basiskenntnisse.

Zum Weiterbildungsinhalt gehören die mikrochirurgischen Dekompressionsoperationen und Bandscheibenoperationen an der Lenden- und Halswirbelsäule, endoskopische Bandscheibenoperationen, perkutane Pedikelschraubeninstrumentationen, Vertebroplastien, minimalinvasive/ wenig invasive ventrale Versorgungsformen im Bereich der Hals-, Brust-, und Lendenwirbelsäule zum operativen Spektrum. Neben der Assistenz bei komplexen wirbelsäulenchirurgischen Eingriffen werden Eingriffe mittlerer Schwierigkeitsgrade erlernt. Das komplette Spektrum der Infiltrationstherapie (Facettengelenksinfiltration, epidurale/ sakrale Infiltration, Infiltration des Iliosakralgelenkes, periradikuläre Infiltration sowie die unterschiedlichen Applikationsverfahren gehören weiterhin zum Ausbildungsprogramm.

Innerhalb des Spezialkrankenhauses besteht die Möglichkeit 6-Monate auf der Intensivstation und ein Jahr innerhalb der Klinik für Neurologie zu arbeiten. Auch die zusätzliche Tätigkeit in der Klinik für Orthopädie/ Unfallchirurgie zur Vervollständigung des Weiterbildungsspektrums ist möglich.

Gastärzte

Die Klinik für chirurgische und konservative Wirbelsäulentherapie ist ein internationales AO-Spine-Referenzzentrum. Neben der BG-Klinik Frankfurt/ Main ist unsere Klinik das einzige Referenzzentrum in Deutschland. Interessierten Ärzten aus der ganzen Welt, stehen wir hier für ein kurzes, bzw. längeres Fel-lowship (3-6 Monate) zur Verfügung. Kontaktaufnahme bitte über den Klinikchef (Uwe.Vieweg@sana.de).

In den letzten Jahren konnten eine Vielzahl von Ärzten insbesondere aus Brasilien, Argentinien sowie ver-schiedenen osteuropäischen Staaten als Gastärzte bei uns  tätig sein.

Studenten

Das Krankenhaus Rummelsberg ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Erlangen.(Siehe Vorlesungsverzeichnis)

Für interessierte Studenten besteht die Möglichkeit ihre Praktika hier wahrzunehmen. Ansonsten verweisen wir auf das Vorlesungsverzeichnis der Universität Erlangen.