Spezielle Methoden & Implantate

A3 Anatomic Ankle Arthrodesis System®

Das A3 – Anatomic Ankle Arthrodesis System wurde für die simultane Versteifung des oberen und unteren Sprunggelenkes entwickelt. Das System beinhaltet spezifische Implantate und Instrumente. Die Implantatekomponenten sind ein retrograder intramedullärer Nagel, Verriegelungsschrauben und ein Kompressionsbolzen. Die Instrumente enthalten verschiedene Zielbügel für eine mechanische Navigation der Bohrungen für die Nagelinsertion und das Einbringen der Verriegelungsschrauben. Wir sind überregionales Ausbildungszentrum für A3®.

Das spezielle Form des A3 Nagels beinhaltet eine doppelte Biegung des distalen Nagelendes nach lateral und dorsal um eine langstreckigere Nagelfixierung in Talus und vor allem Kalkaneus zu erreichen.  Eine proximale Biegung, die an die anatomische Form des Tibiamarkraums im Sinne einer leichten Rekurvation angepasst ist ermöglicht eine leichte Implantation und minimiert den Stress am Interface zwischen Implantat und Tibia.

Die Richtung der Verriegelungsschrauben ist an die Achsen von Kalkaneus und Talus adaptiert um die Stabilität der Verriegelung zu maximieren.  Ein Kompressionsbolzen erlaubt eine mechanische Kompression zwischen Kalkaneus und Talus und zwischen Talus und Tibia.  Eine statische Verriegelung für weniger stabile Situationen ist optional.

Der Zielbügel für die Präparation des Kanals für den Nagel beinhaltet Führungen für zwei Drähte, die wiederum als Führung für die Bohrung für den Kanal für den Nagel mit dessen Biegungen dienen.  Ein universeller Zielbügel, der mit dem Nagel konnektiert ist erlaubt die schnelle, einfache und exakte Platzierung der Verriegelungsschrauben mit verschiedenen Optionen für statische, dynamische und komprimierende Verriegelung.

LINK offizielles Video zur Operationstechnik (im Krankenhaus Rummelsberg gedreht)

Downloads

Implantierter A3 Nagel, Ansicht von außen (links)

Implantierter A3 Nagel, Ansicht von hinten (rechts)