Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

31.05.2019, Rummelsberg

Krankenhaus beteiligte sich am Jahresfest der Rummelsberger Diakonie – Live-Band „NarkotiXX“ heizte den Gästen ein

Erlebniswelt Krankenhaus elektrisierte

Seite an Seite mit der Ärztin eine Arthroskopie durchführen – früh übt sich, wer Mediziner werden will.

» Zur Bildergalerie

Rummelsberg.  Egal, ob Bullriding, Kinderkarussell, Bonbonsuche mit dem Mikroskop oder ein Erinnerungsfoto im OP-Kittel – die Erlebniswelt Krankenhaus elektrisierte die Gäste und lud zum Verweilen ein. Bei herrlichem Sonnenschein tummelten sich die Familien rund ums Krankenhaus Rummelsberg. „Es ist ein buntes Fest von uns für die gesamte Familie. Der Spaß für Groß und Klein hat hier oberste Priorität und wenn man so will, ist es Medizin zum Anfassen. Wann sonst kann man auch als Nicht-Mediziner am OP-Mikroskop stehen oder eine Arthroskopie am Modell durchführen?“, so Geschäftsführer Frank Stauch.

Im Rahmen des Tags der offenen Tür präsentierten sich verschiedene Abteilungen und Kliniken aus dem Krankenhaus Rummelsberg. So konnte der Medizinnachwuchs selbst zum OP-Besteck greifen und am Kunstknochen seine chirurgischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Aber auch mit Teddybären und Puppen im Gepäck kamen die Gäste, um die Wehwehchen der treuen Begleiter fachmännisch versorgen zu lassen. Und so wurde fleißig gegipst, geschient und verbunden. In der ORTHOTechnik Rummelsberg wurden Fußscanns durchgeführt, Fußabdrücke gegossen und einen Stand weiter konnte man auf arthroskopische Schatzsuche gehen und statt Knorpel Gummibären aus Gelenkmodellen fischen. Ob Knie, Füße, Hüfte, Lunge oder Kinderorthopädie – die großen Besucher nutzen die Möglichkeit, um mit den Ärzten des Hauses ins Gespräch zu kommen und sich beispielsweise zeigen zu lassen, wie Endoprothesen an Hüfte und Knie funktionieren und welche Bandbreite es hier heutzutage gibt. Nebenan konnte man ein Erinnerungsfoto in Arztmontur schießen und vieles mehr. Vor allem die kleinen Gäste bildeten im Außenbereich lange Warteschlangen an Bullriding, Actionwall, Kinderkarussell, Airbrush-Tattoos und Co. – und auch die Button-Aktion für die Kleinsten erfreute sich großer Nachfrage. Um die Wartezeit an den Ständen zu verkürzen, heizte die Band „NarkotiXX“ am Platz vor dem Krankenhaus ein.

Einsatz der Mitarbeiter keine Selbstverständlichkeit

Im Laurentiushaus wurde es in der Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe dann wieder medizinisch. Mitarbeiter der Pflege stellten das Skill-Center vor, wo künftig angehende Gesundheits- und Krankenpfleger an einer Nursing Anne für den Einsatz auf Station trainieren können. Nebenan verzauberte Magier Saidi die Gäste und die angehenden Krankenpflegehelfer sorgten mit Popcorn und Cocktails fürs leibliche Wohl. „In Kooperation mit der Rummelsberger Diakonie öffnen wir gerne jedes Jahr an Christi Himmelfahrt unsere Türen und zeigen, was Tag für Tag in Rummelsberg und in unserer Fachklinik alles vollbracht wird. Bei all den Feierlichkeiten darf man jedoch nicht vergessen, dass so ein Familienfest nur möglich ist, weil viele Mitarbeitende und Ehrenamtliche an diesem Tag im Einsatz sind. Das ist keine Selbstverständlichkeit – aus diesem Grund dafür ein herzliches Dankeschön“, so Frank Stauch.

Kontakt

Krankenhaus Rummelsberg
Dominik Kranzer
Pressesprecher
Leitung Medien & Kommunikation
Rummelsberg 71
90592 Schwarzenbruck
Telefon: (0 91 28) 504 33 65
Telefax: (0 91 28) 504 31 50
dominik.kranzer@sana.de
www.krankenhaus-rummelsberg.de