Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

01.08.2019, Rummelsberg

16 examinierte Pflegefachhelfer verabschiedet

Schule für Krankenpflegehilfe erfolgreich absolviert

Zur Verabschiedung erhielten die Absolventen neben ihren Zeugnissen auch eine Gerbera. Die Farbenvielfalt der Blumen passte zu der vielfältigen Herkunft der Schüler, welche aus sechs Nationen entstammen. Am 1. September fällt für einen Großteil der Absolventen der Startschuss zur weiterführenden Ausbildung.

Rummelsberg. Im Rahmen der Entlassfeier der Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe am Krankenhaus Rummelsberg erhielten 16 examinierte Pflegefachhelfer ihre Zeugnisse überreicht. „Ob als Pflegefachhelfer, bei der dreijährigen Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger oder bei was auch immer – Sie werden Ihren persönlichen Weg gehen. Davon bin ich überzeugt", gab Schulleiter Bruno Schuhmacher den Absolventen mit auf den Weg.

Der Weg der 16 Pflegefachhelfer hatte am 1. September begonnen. 640 theoretische und 1100 praktische Stunden später hat die Klasse „ein Jahr mit Tiefen und Höhen, mit Frust und Lust, mit Weinen und Lachen" hinter sich, wie Schulleiter Schuhmacher resümierte. Bevor er die Absolventen in den wohlverdienten Urlaub entließ, richtete er noch einen Appell an sie: „Tragen Sie Ihr Strahlen für die Medizin und die Pflege weiter."

Einige der Absolventen nehmen eine Tätigkeit vor Ort als Pflegefachhelfer auf, ein Großteil lässt die dreijährige Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger folgen und bei vereinzelten Schülern herrscht noch Ungewissheit, wie es nach dem Urlaub weitergehen soll. Neben der weiterführenden Ausbildung können die Pflegefachhelfer auch direkt in den Beruf einsteigen. Neben Krankenhäusern sind auch Einrichtungen der Altenpflege potenzielle Arbeitgeber. Der nächste Startschuss zur Ausbildung als Pflegefachhelfer fällt am 1. September 2019. Zum gleichen Zeitpunkt startet dann auch ein Großteil die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Bei erfolgreichem Abschluss ist ein Job im Krankenhaus Rummelsberg garantiert!

Kontakt

Krankenhaus Rummelsberg
Dominik Kranzer
Pressesprecher
Leitung Medien & Kommunikation
Rummelsberg 71
90592 Schwarzenbruck
Telefon: (0 91 28) 504 33 65
Telefax: (0 91 28) 504 31 50
dominik.kranzer@sana.de
www.krankenhaus-rummelsberg.de