Außenansicht Krankenhaus Rummelsberg

Wir leben Krankenhaus

Klinik-Team

Unser Kapital:
Menschen mit viel
Einfühlungs-
vermögen

24. Februar 2018: Verschleiß und Rheuma an Hüft- und Kniegelenk

Chefarzt Prof. Dr. Dr. Wolf Drescher lädt zum kostenfreien Vortrag ins Maritim Hotel nach Nürnberg ein

Immer mehr Patienten leiden an Rheuma und Arthrose im Bereich Hüfte und Knie. Im Fall eines Gelenkverschleiß, der nicht mehr zu ertragen ist, bepsrechen wir die Möglichkeiten der gelenkerhaltenden Chirurgie. Schließlich ist nicht immer sofort ein künstliches Hüft- oder Kniegelenk nötig. Aber auch wenn der Gelenkerhalt nicht mehr möglich ist, begleitet die Klinik für orthopädische Chirurgie der unteren Extremitäten und Endoprothetik die Patienten mit einem ganzheitlichen Verfahren. Was es damit auf sich hat, wie die minimal-invasive Operationstechnik verläuft und was Patienten bereits im Vorfeld tun können, erfahren Sie im Rahmen des Vortrags am 24. Februar 2018 um 11 Uhr (ab 10:30 Uhr Begrüßungskaffee) im Maritim Hotel Nürnberg (Frauentorgraben 11, 90443 Nürnberg). Mit den regelmäßig kostenlos stattfindenden Vorträgen möchte die Klinik Patienten und Interessierten Einblicke in die medizinische Themenwelt ermöglichen. Die Experten gehen nicht nur auf Krankheitsbilder ein, sondern stellen auch neue Behandlungs- und Operationsmethoden sowie Studienergebnisse vor.

3. März 2018: Rummelsberger Chefärzte informieren im NOVINA Hotel Herzogenaurach

Kostenfreie Vortragsreihe zu Hallux valgus, Verschleiß an Hüft- und Kniegelenk sowie Verschleiß der Lendenwirbelsäule

Mit regelmäßig kostenlos stattfindenden Vorträgen möchte das Krankenhaus Rummelsberg Patienten und Interessierten Einblicke in die medizinische Themenwelt ermöglichen. Die Experten gehen nicht nur auf Krankheitsbilder ein, sondern stellen auch neue Behandlungs- und Operationsmethoden sowie Studienergebnisse vor. Am 3. März 2018 referieren die Rummelsberger Chefärzte Prof. Dr. Martinus Richter, Prof. Dr. Dr. Wolf Drescher und PD Dr. Uwe Vieweg im NOVINA Hotel Herzogenaurach.

  • 9 bis 10:30 Uhr: "Hallux valgus / Krallenzehen" mit Prof. Dr. Martinus Richter
  • 11 bis 12:30 Uhr: "Verschleiß und Rheuma an Hüft- und Kniegelenk" mit Prof. Dr. Dr. Wolf Drescher
  • 13 bis 14:30 Uhr: "Verschleiß der Lendenwirbelsäule - das Kreuz mit dem Kreuz" mit PD Dr. Uwe Vieweg

Ort der Veranstaltung: NOVINA Hotel Herzogenaurach, Olympiaring 90, 91074 Herzogenaurach

3. März 2018: Gesundheitsforum - Osteoporose - Vorbeugung, Diagnostik und Therapie

Chefarzt PD Dr. Heinrich Dorner informiert über das damit einhergehende Knochenbruchrisiko

Eine wirksame und Erfolg versprechende Osteoporose-Therapie basiert auf unterschiedlichen Säulen der Behandlung. Welche Säulen das sind, wie man merkt, dass man von einem erhöhten Abbau an Knochensubstanz betroffen ist und welche Bevölkerungsgruppe besonders gefährdet ist, beantwortet PD Dr. Heinrich Dorner, Chefarzt der Inneren Medizin und Geriatrischen Rehabilitation im Rahmen eines kostenfreien Vortrags am 3. März 2018 im Krankenhaus Rummelsberg. Beginn der Veranstaltung im Vortragssaal des Wichernhauses ist um 10 Uhr. Interessierte und Patienten sind herzlich dazu eingeladen!

21. März 2018: 1. Fachtagung "Interprofessionelle Versorgung von Menschen mit Querschnittlähmung"

Eine Veranstaltung für Pflegende, Ärzte und Therapeuten sowie Betroffene und Interessierte

"Eine erfolgreiche Betreuung von Menschen mit Querschnittlähmung ist nur im Rahmen multiprofessioneller Zusammenarbeit möglich", wie Prof. Dr. Eva-Maria Panfil bereits 2012 ausführte. Unter diesem Motto ging Mitte des vergangenen Jahres das Querschnittzentrum am Krankenhaus Rummelsberg an den Start mit dem Ziel, den Betroffenen in die läsionsbedingte großtmögliche Selbstständigkeit zu führen. Dafür gilt es gemeinsam mit Betroffenen und ihren Angehörigen und dem therapeutischen Team tragfähige Lösungen zu entwickeln.

Die 1. Fachtagung "Interprofessionelle Versorgung von Menschen mit Querschnittlähmung" soll einen wichtigen Beitrag dafür leisten, dass sowohl Pflegende als auch Ärzte, Therapeuten sowie Betroffene und Angehörige auf dem neuesten Stand bleiben. Einladung & Programm

Kompetent, evidenzbasiert, dem Menschen zugewandt

Der Sana Pflegeanspruch

Unfälle, Vergiftungen, Herzinfarkt - hier finden Sie schnell Hilfe

Notfallnummern

Permanente Befragungen zu Qualität und Zufriedenheit

Patientenzufriedenheit